Gündlingen spielt zu Null und holt drei Punkte.

Bereits um 11Uhr musste die Gündlinger Mannschaft bei der Landesliga Reserve von Freiburg St. Georgen auf dem Platz stehen. Trainer Matthias Russo stand ein kleiner Kader zur Verfügung. Es fehlten unter anderem, vier Abwehrspieler. Das Spiel fand auf dem Trainingsplatz der Heimmannschaft statt, dementsprechend war dessen Zustand. Es war von Beginn an viel tempo im Spiel und beide Mannschaften waren hell wach. Gündlingen hatte etwas mehr Torabschlüsse aber es ging 0:0 in die Pause.

Nach der Pause wurde es etwas ruppiger, Gündlingen sammelte einige Gelbe Karten von Schiedrichter Benjamin Schlatterer, der eine klasse Leistung zeigte. Das einzige Tor im Spiel fiel in der 69. Spielminute. Giuseppe Paletta spielte den Pass in die Schnittstelle der Fünferkette, perfekt in den Lauf von Philipp Salenbacher, der den Ball im Tor unterbrachte zum 0:1. Weitere Tore waren durchaus auf beiden Seiten möglich, St. Georgen hatte einige gefährliche Standardsituationen und Gündlingen lies einige Kontermöglichkeiten liegen. Dann wurde es in der Schlussphase nochmal hektisch, dennoch hielt der Defensivblock von Gündlingen und gewann doch verdient mit 0:1. Nach nun sechs Spielen ist Gündlingen weiterhin ohne Niederlage, mit 16 Punkten auf Platz Zwei.

Kader:
Leon Löffler, Matthias Russo, Tim Wichmann, Leon Buczilowski, Heiko Hettich, Thomas Wolf, Marc Knobel, Maurizio Maggiore, Sebastian Wichmann, Dennis Bürkner, Philipp Salenbacher, Simon Lebsak, Kevin Durr, Guiseppe Paletta, Daniel Schätzle

Ergebnisse:
Freiburg St.Georgen II - SV Gündlingen 0:1 (0:0)
SV Gündlingen II - Spielfrei

Vorschau:
Sonntag 24.09.2017
15:00 Uhr SV Gündlingen – SC Freiburg-Tiengen
12:30 Uhr SV Gündlingen II – SC Freiburg-Tiengen II

Sponsoren

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com